Dass Mark Zuckerberg die schieren Massen an öffentlichem Content auf Facebook nicht allzu gern sieht, ist bekannt. Wie drastisch er nun allerdings gegen organische Reichweite von Videos, Gewinnspielen und Co. vorgehen möchte, wurde mit seinem Post vom 12. Januar deutlich.

Die Verunsicherung ist groß. Galt Facebook lange als ein Schlaraffenland der kostenlosen Reichweite, so wird es im laufenden Jahr deutliche Eingriffe geben. So neu ist das nicht, bereits 2017 gab es Anpassungen des Newsfeedalgorithmus´, die die Reichweite merklich schrumpfen ließen. Dass Zuckerberg nun sogar Einbrüche des Aktienkurses und ein Absinken des Traffics auf Facebook in Kauf nimmt (Vgl.: Post vom 12.1.), lässt erahnen: Jetzt wird durchgegriffen – und zwar richtig. Back to the Roots – Facebook soll wieder ein Ort der privaten Vernetzung werden, Relevanz der Inhalte ist das (neue) Stichwort, der aktive User die Devise.

Wird morgen alles anders sein? Nicht ganz. Wahrscheinlicher ist, dass es eine ganze Reihe Updates geben wird. So wurde am 18.01.2018 bereits das erste relevante Update geschaltet. Die Neuerungen werden also sukzessive eintreten.

Was können Unternehmen jetzt tun? – Eine langfristige, passgenaue Social-Media Strategie wird wichtiger denn je. Und vielleicht können wir uns sogar freuen: Denn, ganz ehrlich, noch mehr Gewinnspiele, Fake-Realtime-Videos und andere Klickfallen braucht kein Mensch in seiner Timeline.

Im Umkehrschluss zum Schrumpfen der organischen Reichweite, wird der Wettbewerb um die kommerziellen Werbeflächen auf Facebook angefacht, sprich, die CPC werden steigen. Mit einer alleinigen Befeuerung des Ad-Budgets wird es allerdings nicht getan sein. Denn der Clou ist, dass auch im Wettbewerb um die Paid-Media-Flächen die inhaltliche Relevanz für den User eine Rolle spielen soll. Wie genau Facebook hier vorgehen will, was Relevanz genau heißt und wieviel im Endeffekt doch der Preis entscheiden wird, ist allerdings noch unklar.

Daraus folgt: Eine präzise Zielgruppenbestimmung, granulares Targeting und hochwertige Kreation von relevantem Content werden künftig wichtiger denn je. KDM verbindet diese Leistungen auf kreative und umfassende Weise.

Alle Beiträge

Bildnachweis: Unsplash, Stefan Cosma @stefanbc